Litotes

30. Januar 2015 von Klaus Jarchow

Mit einer doppelten Negation klingt’s doch gleich viel praktikabler und alltagstauglicher:

“Wer sich ab diesem Freitag nicht bei Facebook anmeldet, akzeptiert automatisch die neuen Nutzungsbedingungen nicht.”

Nanu?

30. Januar 2015 von Klaus Jarchow

Provinzialität galt plötzlich als Auszeichnung, Nichtwissen als Authentizität, Verstocktheit als Charakter.”

Geht’s mal wieder um die Baddels von der Pegida? Nein – weit gefehlt! Die Rede ist von Blabla Palin …

Nebenbei bemerkt: Udo Ulfkotte, Konrad Adam, Alexander Gauland – es ist doch erstaunlich, wie viele dieser Versprengten eine FAZ-Vergangenheit haben. Gab’s da mal ein Nest?

Das Internet spricht

29. Januar 2015 von Klaus Jarchow

A Reconstruction of Clashes in Mariupol, Ukraine, 9 May 2014

Nicht ein einziges Mal dürfte dieser Schreiber seinen Mors aus dem Sessel bewegt haben, und doch ist am Ende alles aufgeklärt. Das bloße Vor-Ort-Sein unserer Mikrofonständer – ‘Live aus XYZ’ – wird doch erheblich überschätzt, und unser ‘Qualitätsjour-nalismus’ muss wohl in Zukunft noch einiges lernen …

Moskau fordert neuen Maidan

29. Januar 2015 von Klaus Jarchow

Analysts at the Russian Institute for Strategic Research (RISI), a Moscow-based think tank that pushed hard for Russia to invade Ukraine, are now urging Moscow to overthrow Belarusian leader Alyaksandr Lukashenka. … Sytin says that RISI believes Russia can oust Lukashenka by creating a powerful pro-Moscow movement inside Belarus.

Tscha, was anderswo Faschismus ist, wird zum wahren Volkswillen, wenn wir’s betreiben. Oder: Wat den eenen sien Uhl is, is den annern sien Nachtigall. Und die hören wir hier trappsen …

Derweil wurde eine Liste mit offiziellen ‘Freunden Russlands’ geleakt – manch Überschäumender könnte versucht sein, jetzt von ‘paid scum’ zu sprechen -, darunter natürlich auch unser oberster Alu-Hut. Aber wer ist dieser Felix Allemand?

“Among the names listed there are Ion Iliescu (former president of Romania), Suleyman Demirel (former president of Turkey), Roman Giertych (former minister of education in Poland), Viktor Orbán (prime minister of Hungary), Robert Fico (prime minister of Slovakia), Vojislav Kostunica (former president of Serbia), Massimo Fini (Italian journalist), Tiberio Gratsiani (president of the Institute of Geopolitics and Applied Sciences in Italy), Jurgen Elsasser (German journalist and political activist), and Felix Allemand (German anti-globalization blogger).”

War noch was? Ach ja, ‘Vice’ hat einen brauchbaren Maßstab für Kommentatoren-Blödheit entwickelt. Was aber treibt ‘Dieter’, ‘Sigi’ und ‘Markus’ dazu, sich direkt daneben mit ihrem Germanen-Bildnis im Fratzenbuch zu verewigen? Wollen die keine ‘Berufsaussichten’ mehr haben?

“Wir haben die Reaktionen auf den Holocaust-Kommentar der ARD nach Dummheit sortiert.”

Wer einen kongenialen Einstieg in die ukrainische Geschichte bis hin zum heutigen Tag sucht, der möge sich diesen Vortrag von Timothy Snyder anhören: “Ukraine: From Propaganda to Reality”.

Pegida darf heim ins Reich

28. Januar 2015 von Klaus Jarchow

Russian lawmakers mull statement condemning GDR’s annexation by FRG in 1989

Das ist immerhin der Präsident der Duma, der da Sachsen wieder mit Russland vereinigen will. Kurzum – wer noch immer nicht merkt, auf welcher Seite die Beknackten zu suchen sind, dem ist wahrlich nicht zu helfen … ‘Comical Ali’ war ein Dreck dagegen. Was aber mögen diese russischen Satiriker sich als nächstes aus den Tatzen saugen? Vielleicht das:

“There’s another claim that Russia rented Alaska to the States. One historian claims that the US is legally obligated to pay something like $55 billion in back rent or give Alaska back to Russia. Finally, there is one group of Russians who believe that the United States violated the treaty that sold Alaska to America by allowing gay marriage in the state.

Über die Folgen von zuviel Chrystal Meth kann man sich übrigens hier ein Bild machen.

Immerhin, nach dieser russischen Zumutung hat sich die halbe Pegida-Spitze schon mal von den Spaziergängern verabschiedet, darunter Frau ‘Hab-die-Brauen-schön’ Oertel:

“In einer Sitzung des sogenannten Organisations-Teams der Pegida-Führungsspitze haben am Dienstagabend Kathrin Oertel und mindestens drei weitere Mitglieder der “Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” alle Funktionen und Ämter niedergelegt.”

Stimmvieh durfte ‘Mäh!’ sagen

28. Januar 2015 von Klaus Jarchow

In einem Streitgespräch mit dem konservativen Publizisten Nikolai Starikow meint Strelkow: «Die Abgeordneten wurden von der Volksmiliz eingesammelt, um sie ins Parlament zu treiben, damit sie abstimmen.» Starikow hatte zuvor behauptet, dass der Anschluss der Krim an Russland aufgrund dreier Faktoren gelungen sei: Die Bewohner, die lokalen Politiker und die lokalen Sicherheitsstrukturen hätten die Abspaltung der Krim geschlossen unterstützt. Strelkow widerspricht dieser Darstellung entschieden: «Ich habe keine Unterstützung der staatlichen Organe bemerkt.» Insbesondere die ukrainischen Polizisten und Soldaten hätten weiterhin Kiew gehorcht. Der zentrale Unterschied der Krim zur zerfahrenen Lage in der Ostukraine sei die massive Präsenz der russischen Truppen gewesen, argumentiert Strelkow. Deshalb sei das Ganze so reibungslos abgelaufen.

Bevor hier wieder etwas von ‘Lügenpresse’ geblökt wird – dieses Interview fand mitten im großen russischen Sklavenstaat statt. Gut, wir erfahren nur, was wir schon wussten. Interessanter ist für mich die Frage, wie lange unser KGB-Männlein wohl noch lebt …

Dieses Nato-Statement ist übrigens auch kompletter Quatsch:

“Die Nato hatte Russland am Montag vorgeworfen, die prorussischen Separatisten in den vergangenen Wochen massiv aufgerüstet zu haben, unter anderem mit Raketensystemen, gepanzerten Fahrzeugen und schwerer Artillerie.”

Richtigerweise muss es heißen: Die russische Armee karriolt jetzt in der Ukraine munter herum, ausgerüstet mit Raketensystemen, Tanks, schwerer Artillerie und anderen ‘Wohnmobilen’ für eine urlaubende Truppe. Die ‘prorussischen Separatisten’ hingegen sind bloß noch eine dahinschwindende Chimäre, solche Plündertruppen und Desperados wurden von eben dieser Armee justamäng kaltgestellt oder am Flughafen ‘verheizt’.

Welcome back

27. Januar 2015 von Klaus Jarchow

Vice-News ist wieder auf Sendung. Diesmal filmte das Team vor Ort im Kessel von Delbatseve:

Tscha, und prompt beschießt die russische Armee das Krankenhaus, das in dem Film gezeigt wurde. War pigs … ersatzweise darf man sie mit UN-Segen jetzt auch ‘Kriegsverbrecher’ nennen:

“The weekend’s deadly rocket attacks on the government held port city of Mariupol on Saturday have been described by the UN at an extraordinary meeting of the Security Council as a ceasefire violation and a war crime.”

Derweil zeigt sich das russische Außenministerium zunehmend verwirrt und logikfern, auch in Hinsicht auf das Bus-Gemetzel am Roadblock vor Mariupol. Die Äußerungen dieses Außenministeriums sind wohl gar nicht mehr nach außen gerichtet, sondern nur noch nach innen, vermutlich, um den RT-verwöhnten und dumm gemachten Muschik im eigenen Land bei der Stange zu halten:

“Russian Ministry of Foreign Affairs also stated, that OSCE report refutes Ukrainian claims. Ukraine’s claim: it was GRAD, and it was fired from north-eastern direction, from separatists-controlled territory. OSCE claim: it was GRAD, and it was fired from north-north-eastern direction. And Russia claims it is refutation.”

Anders ausgedrückt – und extra bildkräftig für diese Schwachmathen in Russland: Die ukrainischen und die OSZE-Ergebnisse passen zusammen wie Arsch auf Eimer …

Dummschwätz der Woche

27. Januar 2015 von Klaus Jarchow

Sensibilität definiert sich ausschließlich übers Geld.”
(Markus Söder, CSU, 26. 1. 2015, in: ‘Hart aber fair’)

Alu-Hüte decken auf!

26. Januar 2015 von Klaus Jarchow

Skandal, es war gar nicht die Lügenpresse, die das Wort ‘Lügenpresse’ zum Unwort des Jahres wählte!!! (diese drei Brüllbalken stehen hier bloß als aluhut-typische Referenz).

“Unwort” nicht von Journalisten gewählt.”

Nur, was soll uns das jetzt beweisen – außer den sprichwörtlichen logischen Defiziten unserer ‘Truther’? Dass die Presse hier eben nicht selbst und ‘pro domo’ abgestimmt hat?

Putin completely cuckoo …

26. Januar 2015 von Klaus Jarchow

According to Putin, the Ukrainian army “is not an army, but a foreign legion, in this case a foreign NATO legion, which, of course, doesn’t pursue the national interests of Ukraine.”

Nein, nein, falsch gedacht! Das sind schon seine eigenen Medien, die diesen Herrn der Heerscharen derart wörtlich zitieren. Armer Kerl, überall sieht er ‘Legionen’ – aber keinen Psychiater weit und breit.

Fakt ist wohl: Er hat – völlig ‘unforced’ – einen Tiger am Schwanz gepackt und darf jetzt keinesfalls loslassen.