Naturwissenschaftler äußern sich

Wenn ein angesehener Chemiker ukrainischer Herkunft sich zu Wort meldet und über die wissenschaftliche Rückständigkeit Russlands zu reden beginnt, kann’s eigentlich nur beißend und sarkastisch werden – und das wird’s auch:

„Russian leadership is crying out loud: “We are not Europe!” I’d say to them: “Don’t waste your breath trying to prove it. We know…”

Derweil machen in Mariupol schon die Babuschkas gegen die ominöse Piepels Repapplick mobil:

“Gentlemen from the DNR (Donetsk People’s Republic)! If just one shot is fired around our kindergarten, we’ll remove you and your barricades! – Mothers and Grandmothers.”

Hier noch ein aufschlussreicher Bericht über Janukowitschs Raubzüge durch die ukrainische Staatskasse und – gleich zu Beginn – eine schöne Widerlegung seiner Behauptung, dass er ja nüüümaaals nüch geflohen sei. Diese Leute von JanukovichLeaks haben einen großartigen Job gemacht …

Nachtrag: Jetzt hat der Strullkov meinen Popoblablanov doch tatsächlich weggeputscht: „The so-called people’s mayor Ponomarev has been dismissed for engaging in activities incompatible with the goals and tasks of the civil administration. I cannot provide further details for now,“ [Strelkov] writes.“ ‚So called‘ ist gut – der Strullkov übernimmt ja glatt die westliche Terminologie … und was das für ‚activities‘ waren, würde man ja auch gern wissen.

Tags: , , ,

4 Antworten zu “Naturwissenschaftler äußern sich”

  1. Saiz sagt:

    Statusmeldung von Strullkow:

    „Die so genannte „people’s Mayor“ Ponomarjow anzettelten, für Aktivitäten, die mit Ziel und Zweck der Zivilverwaltung unvereinbar. Mehr kann ich noch nicht sagen. (Übersetzt von Bing)“

  2. Klaus Jarchow sagt:

    Folterkeller?

  3. hardy sagt:

    kleiner tipp: 20 minuten „hintergrund politik“ Neue Hoffnung Poroschenko

  4. hardy sagt:

    eulen nach athen …

    http://www.juergvollmer.ch/post/87901020818/russland-ukraine-twitter-troll-propaganda-desinformation

    ist ja jetzt auch beim bildblog angekommen 😉